Das Mobilecamp in Dresden steht vor der Türe

Ich hatte schon sooo lange vor, über das Mobilecamp in Dresden was zu schreiben. Die letzten Jahre konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht hin, dieses Jahr bin nicht nur ich mit dabei, sondern von unserer Firma SharpMind meine Arbeitskollegin Linda und mein Chef David. Seit Jahren ist SharpMind Unterstützer vom Mobilecamp Dresden. Neben den normalen Barcamps zu denen ich immer wieder hinfahre und mich auch aktiv beteilige, sticht das Mobilecamp heraus.

Barcamp vs Mobilecamp?

Das MobileCamp ist ein BarCamp, dass sich mit dem mobilen Internet, mobilen Anwendungen, Apps und allem was dazu gehört, beschäftigt. Beim MobileCamp trifft  ProgrammierIn auf UX-DesignerInnen um voneinander zu lernen. Es geht aber nicht nur um die kommerzielle Seite des mobilen Webs, es wird auch über neue Entwicklungen wie IoT und coole Hobbyprojekte diskutiert. (zitiert von den FAQs des Mobilecamps). Es ist ein themenbezogenes Barcamp rund um iOS, Android, F-Droid, Java, Kotlin und viele andere Programmiersprachen.

Event-App als Übersicht

Damit bei den vielen Sessions möglichst nicht der Überblick verloren geht und nicht alle ständig nachfragen müssen (theoretisch) gibt es eine Event-App. Die nennt sich LineUpr und lässt sich über https://lineupr.com/mobilecamp/2018 öffnen. Mein Tipp ist diese Seite zum Startbildschirm hinzuzufügen (ich habe das jetzt nur mit Android getestet) – hier Screenshots dazu:

  1. Mobile Browser Einstellungen (hier Chrome)
  2. Zum Startbildschirm zufügen
  3. Icon mit Direktlink wird hinzugefügt

 

   

Und jetzt?

Von Freitag bis Sonntag werde ich verstärkt auf Twitter, Instagram und / oder Facebook über das Mobilecamp Dresden berichten, meistens versehe ich die Beiträge mit dem Hashtag #mcdd18 (steht für mobile camp dresden 2018). Wenn euch das Thema interessiert, verfolgt die Diskussionen oder Berichte, bringt euch ein oder falls nicht – schaltet den Hashtag einfach stumm für die Zeit. Ich habe vor, auf dem Mobilecamp Audioaufnahmen für einen Podcast aufzunehmen und dann in mehreren kleinen Episoden zu senden. Außerdem bereiten meine Arbeitskollegin Linda und ich eine kleine Session mit Diskussion über das Thema QA / Qualitätsmanagement – Software Tests vor.

Ich freue mich schon. 🙂 Wer von euch ist auch vor Ort?

 

Schreibe einen Kommentar