Diskussionsveranstaltung in Tübingen: Deutsche Türkeipolitik – Normalisierung der Beziehungen?

Heike Hänsel MdB, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag lädt ein:

Deutsche Türkeipolitik – Normalisierung der Beziehungen?
Mit: Meşale Tolu & Sharo Garip
Donnerstag, 22. November 2018, 20 Uhr, Aula Uhlandstraße 30, Tübingen
(Facebook-Event-Link)

Sharo Garip, Sozialwissenschaftler aus Köln: wurde über 2 Jahre in der Türkei festgehalten auf Basis konstruierter Vorwürfe der Terrorpropaganda, weil er den Aufruf der „Akademiker für den Frieden“ unterzeichnete.

Meşale Tolu, Journalistin aus Ulm: wurde von April bis Dezember 2017 in der Türkei inhaftiert, auf Basis konstruierter Vorwürfe der Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Beides wegen ihrer kritischen Berichterstattung über die türkische Regierung.

Disclaimer:

Ich bin kein Mitglied der Partei Die Linke noch bin ich vor Ort in Tübingen zu der Veranstaltung, aber ich habe eine Solidaritätsaktion im Februar 2017 in Tübingen diesbezüglich gesehen und auch darüber gebloggt. Deshalb weise ich auf die Diskussionsveranstaltung hin.

Gelebte konkrete Solidarität – Teachers on the Road Frankfurt

Vor einiger Zeit habe ich um Unterstützung für die Crowdfunding-Kampagne für die “Teachers on the Road Frankfurt” gebeten (und auch darüber gebloggt, aber leider existiert der Blogartikel nicht mehr aufgrund SQL-Fehler meinerseits…). Zumindest auf anderen Onlinenetzwerken rief ich zur Teilnahme und Mitwirkens auf.

Warum crowdfunden?

Da ich einige der freundlichen und hilfsbereiten Menschen kenne, die ihre wertvolle Zeit und Energie in das Projekt investieren war es klar, das ich mit beim Crowdfunding helfe. Ich konnte zum damaligen Zeitpunkt nicht viel finanziell beitragen, aber jeder Beitrag hilft. Dann wartete ich gespannt auf das Erreichen des Crowdfundingziels und vor wenigen Monaten dann hieß es dann “VIELEN DANK”

Das Crowdfundingziel wurde erreicht, 80 Fans und 360 Unterstützer haben 21.264 Euro gespendet:

Und heute dann traf per Post mein “Dankeschön” ein. Das möchte euch nicht vorenthalten. Es sind ein selbstgeschriebener Brief und zwei Buttons:

Dankeskarte von Teachers on the Road Frankfurt für meine Unterstützung bei der Crowdfunding Kampagne

Dankeskarte von Teachers on the Road Frankfurt für meine Unterstützung bei der Crowdfunding Kampagne

Lieber Alexander! herzlichen Dank für deine Unterstützung unserer Crowdfunding-Kampagne für gelebte konkrete Solidarität! Deine Teachers on the Road

Buttons von Teachers on the Road Frankfurt - Refugees Welcome

Buttons von Teachers on the Road Frankfurt – Refugees Welcome

Ich möchte mich bei allen von “Teachers on the Road Frankfurt” bedanken. Was mit dem Crowdfunding alles gemacht werden kann? (Quelle Teachers on the Road)

So können wir nun weiterhin Material und Räume für den Deutschunterricht organisieren, ÖPNV-Tickets für Mobilität und gesellschaftliche Teilhabe finanzieren und auch weiterhin Unterstützung bei Asylverfahren leisten.
Auch unsere Öffentlichkeitsarbeit, in der wir auf die Realität europäischer Migrationspolitik aufmerksam machen, können wir nun weiterführen und ausbauen!

Das Fazit von allem?

Unterstützt die Menschen in eurer unmittelbarer Umgebung die sich um gelebte konkrete Solidarität einsetzen und für ein friedliches, buntes Miteinander einsetzen.

Termin vormerken Barcamp RheinMain 2018 in Wiesbaden

Beim 94. Webmontag im Ignite Format hat Ali Pasha über faire Algorithmen gesprochen und damit eine interessante Diskussion angestoßen. Am Ende seiner Folien hat Ali auf eine mögliche Session beim Webmontag RheinMain hingewiesen. Unter anderem hat Holger ein schönes Foto auf Twitter von Ali und seiner Folie veröffentlicht:

Holger Schweichler fotografiert Ali Pasha beim Webmontag Ignite

Holger Schweichler fotografiert Ali Pasha beim Webmontag Ignite

Ein wenig ist die Werbung für das Barcamp untergegangen, deshalb möchte ich hiermit ein wenig anfangen und würde mich freuen, wenn andere auch mehr auf das Barcamp RheinMain (BCRM) hinweisen. Also, schlagt eure Kalender auf oder tragt diese in eure digitalen Planer ein.

Zehn Jahre Barcamp RheinMain

Zum zehnten Mal findet die größte Unkonferenz im Rhein-Main-Gebiet statt. Und zwar am 24. und 25. November 2018 bei der R+V Akademie in Wiesbaden. Organisiert wird das Barcamp von Netzkultur RheinMain e.V. und das seit sehr vielen Jahren mit viel Liebe, Schweiß und Hingabe. Die Historie über die letzten Barcamps findet ihr auf der Barcamp-Website und bietet viel Informationen auch für neugierig-interessierte Menschen. Feiert mit und kommt zahlreich.

Weitere Barcamps

Bis zum Barcamp RheinMain im November gibt es weitere bei denen es sich lohnt vorbeizuschauen und teilzunehmen. Übrigens gibt es in der Barcamp Liste eine sehr gute Übersicht über alle möglichen Barcamps im deutschsprachigen Raum. Hier zwei Barcamps in der Nähe des Rhein-Main-Gebietes 🙂

  • Barcamp Stuttgart, 15.9.2018 (Sa) bis 16.9.2018 (So)
  • Barcamp Rhein-Neckar 2018, 22.9.2018 (Sa) bis 23.9.2018 (So)

🙂

Hurra und Bravo – der #wmfra ist nun ein Verein

Die Macher*innen vom Webmontag Frankfurt haben über die sozialen Netzwerke am 5. September 2018 bekannt gegeben, dass ein Webmontag Frankfurt Verein gegründet wurde, dazu wird es zu einem späteren Zeitpunkt mehr Informationen geben (hoffentlich beim kommenden Ignite-Webmontag).

Ich freue mich sehr für die sieben Gründungsmitglieder*innen und bin auf weitere Informationen gespannt. Diesen kleinen Blogbeitrag hab ich einfach mal kurz festhalten wollen.