Am 10. September 2018 ist wieder Webmontag Frankfurt als Ignite

In wenigen Tagen findet die 94. Ausgabe des Webmontag Frankfurt in der Ignite-Version statt.

(von der wmfra Website zitiert):

Das Programm für den Ignite-Abend ist noch nicht ganz fertig, sieht aber bis jetzt wie folgt aus:

  • Judith Biedenkapp, „UX Trends und Tipps”
  • Dr. Osman Sarcacelik, „Startup Grind FFM”
  • Nicole Pauli, „JobCast”
  • Anna Scheffold, „Sportler-Mindset & agile Arbeitswelt”
  • Stefan Evertz, „AltstadtCamp – Kultur und urbaner Raum im digitalen Wandel”
  • Peter Löwenstein, „Mastodon”
  • Katja Evertz, „#HessenBuzz – Social Media zur Landtagswahl Hessen”
  • Stefan Pitz, „Terror! Panik! AI!”
  • Eleonore Wall, „Mastermind”

Moderation: Andreas Söntgerath

Mehr Informationen unter www.wmfra.de

Meine Meldedaten zur Nutzung für den Wahlkampf bekommt ihr nicht! #btw17

Bei der letzten Wahl hatte ich es vor zu machen, dann wieder vergessen oder aufgeschoben und vergessen. Zum Glück erinnern dieDatenschützer Rhein Main daran“Meldedaten an Parteien herausgeben? Nein Danke!”

Die zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien dürfen laut Bundesmeldegesetz “§50 Melderegisterauskünfte in besonderen Fällen” die Meldedaten von Wahlberechtigten BürgerInnen (Name, Anschrift) erfragen und für ihren eigenen Wahlkampf nutzen. Daher sind die Meldeämter für Datensammler eine Goldgrube, sie enthalten unsere Daten. Und die Ämter verdienen kräftig mit. Weitere Informationen dazu hier bei datenschutzbeauftragter-info.de.

CDU Saarland zur Landtagswahl 2017

Beispiel gefällig? Zur Landtagswahl im Saarland kauft die CDU Saar bei den Meldebehörden die notwendigen Daten ein und verschickt diese mit persönlicher Anrede an die Adressaten um Stimmen für die Wahl zu gewinnen. Das ist rechtlich möglich. Und nicht nur Parteien machen das. Jetzt könnte man denken, gut – ist ja nicht so schlimm… Oder “ich habe nichts zu verbergen“. Aber auch rechtspopulistische Parteien können diese Daten nutzen. Ob sie diese auch wirklich nur für den Versand für Wahlwerbung nutzen ist fraglich. Das ist auch nicht zulässig!

Widersprechen ist ganz einfach

weiterlesen

Auf den Hund gekommen… oder wie war das mit der Kampagne?

Es ist Wahlkampfzeit. Oder zumindest bald. Und ja, auch die Piratenpartei befindet sich in den letzten Vorbereitungen und Abwicklungen bezüglich der Plakatkampagnen und dem dazugehörigen Druck. Also auch dem Druck der Motive und Sprüche auf Hohlkammerplakate. Und da 2013 neben der Bundes- auch noch zwei Landtagswahlen in Deutschland anstehen, nämlich am 15.9. in Bayern (nebenbei wird in Australien auch im September gewählt) und am 22.9. auch in Hessen. Also stehen speziell uns hessischen und bayrischen Piraten sehr anstregende Monate und Wochen bevor.

In Hessen haben wir uns entschieden, eine eigene Wahlkampfkampagne zu starten und durchzuführen, dies wurde auf mehreren Landesparteitagen auch von Michamo, Michael, Kristos und Juergen etc (creative heads of campaign) auch erklärt und bei entsprechenden Wahlkampf-Barcamps besprochen und diskutiert. Da floss sehr viel Herzblut, Ideen, Schweiß und Energie und vor allem Zeit hinein. Das ist absolut lobenswert und darf nicht vergessen werden. Danke an das Kampagnenteam!

Und nun gibt es einige Kreisverbände in Hessen, die sich nicht an der Kampagne beteiligen und lieber andere Plakate mit anderen Motiven/Sprüchen bestellen möchten. Auch in Frankfurt besteht nicht Konsens darüber, deshalb wurde nun zu einem virtuellen Meinungsbild (vMB) aufgerufen, welche Plakate denn für Frankfurt bestellt werden sollten. Ich bitte dennoch alle Frankfurt Piraten-Mitglieder sich für die Hessen-Plakate zu entscheiden, denn da steckt eine Kampagne dahinter (die uns wahrscheinlich wieder beim Landesparteitag am Wochenende erklärt werden wird).

Wiki-head-kampagnenteam

Und hier sind die 6 Vorschläge von der SG Gestaltung für Hessen:

Und hier brauch ich eure Meinung.

  • Wie kommen die Plakate bei euch an?
  • Was fällt euch spontan zu den Plakaten ein?
  • Was sagt ihr zu den Plakatmotiven die bundesweit gehängt werden (>>hier für die Übersicht)

Oder würde euch ein Hund auf dem Plakat ansprechen?

piratenplakat-hund

Ich fände es schade, wenn überall und zu viele Hunde auf Plakaten hängen würden. Zuerst fand ich die ersten Motive und Entwürfe mit dem Hund süß und lustig, inzwischen nervt er mich – weil auch die Schrift noch viel zu klein ist.

Nicht vergessen, bei der Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt 2012 hatten wir ein Motiv mit einem Kätzchen drauf, das war und ist sehr beliebt und wird oft als Maßstab für Plakatmotive herangezogen:

kaetzchenplakat_frankfurt_piraten

Und gegen Katzen hat ja niemand was.. Also los, bitte schreibt mir eure Meinung hier in die Kommentare, würde mich freuen. Danke 🙂 Ich würde mich besonders freuen, wenn auch Nicht-Piraten kommentieren würden. Danke.

[Nachtrag] – Wahltermin LTW Bayern oben korrigiert, danke @supaheld für den Hinweis 😉