Weltkriegsbombe und durch Evakuation betroffen? Dann auf ins Deutsche Architekturmuseum

Das mit der Weltkriegsbombe und die Evakuation innerhalb von Frankfurt habt ihr schon mitbekommen oder? Bei hessenschau.de gibt es jedenfalls einen Text „Was Sie über die Bomben-Entschärfung in Frankfurt wissen müssen – Fragen und Antworten“, ebenso bei der Frankfurter Rundschau online.

Jedenfalls wird ein großer Bereich in Frankfurt evakuiert, die Polizei Frankfurt gibt in diesem Tweet Informationen dazu:

Falls ihr Betroffene in dem Evakuierungsbereich seid und ihr eure Häuser am Sonntag verlassen müsst und nicht wisst wohin ihr in der Zeit könnt, dann hat das „Deutsche Architekturmuseum“ in Frankfurt hat eine tolle Idee:

„Evakuierte kostenlos ins Museum“ – hier der Facebook-Event:

Sonderöffnungszeiten im DAM
Diesen Sonntag ab 8:00 Uhr Eintritt frei für alle Evakuierte !
Bitte Personalausweis mitbringen.
Unser Cafe wird geöffnet sein, alle Ausstellungen umsonst, Führungen am Nachmittag und sogar ein Kinderworkshop:
11:00 bis 15:00 Uhr: Kartenhausbrücken – Mega-Spannweiten!
Kein Frust, sondern unendlicher Spaß… ein Tropfen Kleber ist die Lösung. (7,50 €).
Wer nicht weiß, wohin an diesem sehr langen Sonntag,
auf ins DAM !

Ich finde die Aktion großartig. Danke Deutsches Architekturmusum (DAM).

Beitragsbild: pixabay, CC0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.