On- und offline

Kennt ihr das? Sich ab und zu mal bewusst die Zeit zu nehmen, den Rechner, Laptop und das Smartphone auszuschalten. Ja, genau. Die Funktion „Rechner/Computer/Notebook ausschalten/herunterfahren“ gibt es tatsächlich, nicht nur den Standby-Modus aktivieren. Ebenso beim Handy.

In der Zeit des Schlafens, also des Nicht-Wachseins, einfach das Handy richtig ausschalten. Das tut gut, manchmal – nicht immer. Und nicht immer ist es leicht, dies zu tun. Ich gebe es zu. Ich vergesse sogar hin und wieder das Handy in der Nacht aufzuladen und ärgere mich dann morgens über den leeren Akku. Keine Sorge, zum Glück kann das Handy (zu 90% das Diensthandy) via Notebook oder am Arbeitsplatz aufgeladen werden.

Je mehr ich aber in die digitale Welt oder das digitale Universum eintauche, so mag ich es auch, mal über die Feiertage (da zwing ich mich dazu) nicht zu twittern oder in Facebook reinzuschauen.

Wie handhabt ihr das ?

Vollbracht

Nun also ist es vollbracht.

Mein altes Blog gelöscht und ein neues Blog aufgesetzt. Design und Inhalt noch nicht komplett fertig, aber das wird noch in der nächsten Zeit, Hauptsache ich kann jetzt wieder vernünftig und neu bloggen.

Hello world!

Na also, ging doch… Nach unzähligen Versuchen und Anläufen hab ich mir jetzt doch mal die Zeit genommen, mein altes Blog komplett zu löschen und neu anzufangen.

Auf meinem alten Blog, das ich seit über 5-6 Jahren betrieb, waren viele Fotos, Kommentare, Meinungen und Diskussionen zu Tübingen und Kultur etc zu finden. Keine Sorge, ich hab nicht alles einfach so gelöscht, natürlich vorher gesichert, aber dann lokal abgespeichert.

Es ist und war Zeit für einen Neuanfang. Und hier ist er.