Header Alex CSD 2017

Was noch kommen wird…

Die nächste Zeit wird wieder vermehrt gebloggt und ich habe daran erneut Spaß, auch persönlicheres mitzuteilen. Nicht unwesentlichen Anteil hat Judith Peters (Sympatexter) mit ihrem Crash Claim Kurs an dem ich teilnehmen durfte. Ihren Nachfolgekurs über das Bloggen hab ich nicht mitgemacht, aber durch ihre witzigen Newsletter virtuell teilnehmen können.

Der Facebookzufall oder Algorithmus will es das bei Uwe ein Beitrag erscheint, in dem er von Rückblicken (Facebook-Jahresrückblicke) anscheinend genervt ist und

Spart euch euer Mimimi über Facebook Jahresrückblicksposts. Das ist noch nerviger als jeder Rückblick, weil völlig irrelevant.

schreibt. Und wenige Beiträge darunter erscheint ein ermuntender Beitrag von Judith in dem sie schreibt:

Bloggst du einen Jahresrückblick? Ja? Nein? Vielleicht?

Die letzten beiden Antworten bekommen ein “Schade!” von mir.

Wie und warum überhaupt einen Jahresrückblick schreiben? Weil es Sinn macht

Die Gründe dafür beschreibt sie auch in einem Blogbeitrag mit nützlichen Tipps und Tricks und gibt Hilfestellung. Und hilft auch bei der Unterscheidung zwischen privatem und persönlichem Jahresrückblick. Und das finde ich gut und wichtig. Ich habe erst vor wenigen Tagen einen sehr privaten Jahresrückblick fertig geschrieben weil sehr viel passiert ist, das eher in ein privates Umfeld gehört. Aus diesen Ereignissen kann ich aber einen persönlichen Bereit erstellen und ihn dann hier verbloggen.

weiterlesen

Music: December – Garreth Broke / Anna Salzmann

Last Year I was invited to a small private piano concert at friends where Garreth Broke was playing and releasing his wintry art/music collaboration with artist Anna Salzmann, called the December video.

It was really great, we bought sheets of music and I must admit – I haven’t had time really to look at them more close to play them but it did sound very nice and we listen to his CD when we are driving in our car and need relaxing music.

Featuring numerous pieces of art by Anna and 13 minutes of music by Garreth, it’s something they’re extremely proud of but that they’ve shared with only a few people: it was very briefly made public online in December 2016, performed live a few times, and later included in a CD he released called Another Turn: Collected EPs.

Watch this great video of him playing piano and the Artwork of Anna:

weiterlesen

Quelle Barcamp Rhein-Main https://twitter.com/bc_rm/status/1066672325381238785

Kekscamp

Bevor ich meine Eindrücke vom ersten Tag des Barcamp Rhein-Main zusammensuche und wie die vergangenen Jahre versuche, die Atmosphäre aufzuschreiben, war ich schon neidisch dass ich nicht beim zweiten Tag kommen konnte. Denn zum zehnjährigen Barcamp-Jubliäum gab es in der Kaffeepause den Fotos und Tweets entnehmend leckere Kekse.

Schon am Samstag gab es einen Jubiläumskuchen und Abends für Darren Cooper eine spezielle Ehrung (aber dazu schreibe ich auch einen extra Beitrag). Jedenfalls bin ich dann schon neidisch diese Kekse verpasst zu haben. Die stammen übrigens von Frau Schmidt Cakery. (Instagram)

weiterlesen

Prof. Dr. Varwick von der Uni Halle schreibt Offenen Brief an die AfD

Aktuell wird in verschiedenen Social Media Netzwerken der Offene Brief von Prof. Dr. Varwick von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg an die AfD in Sachsen-Anhalt und im Bund geteilt und erhält viel Zuspruch und Anerkennung. Bevor das vielleicht in der Versenkung das Internets verschwindet, verblogge ich das hier einfach.

Hier ist sein Tweet mit dem offenen Brief:

Im Wortlaut:

weiterlesen

Stoppt das Autofahr-Überwachungs-Gesetz

Unterzeichne auch Du die Online-Petition Stoppt das Autofahr-Überwachungs-Gesetz von Digitalcourage e.V.

Ich möchte Dich bitten die Online-Petition von Digitalcourage e.V. mit dem Titel “Stoppt das Autofahr-Überwachungs-Gesetz” zu unterzeichnen. Empfänger sind die Bundesregierung und speziell Bundesverkehrsminister Andi Scheuer.

Ich zitiere aus der Petition:

Statt die Ursachen von Abgas- und Umweltproblemen zu lösen, will die Bundesregierung mit dem Autofahr-Überwachungs-Gesetz alle überwachen, die Autofahren. In die geplanten Überwachungsfallen geraten aber zwangsläufig auch alle, die keinen Diesel fahren, Mitfahrende sowie Radfahrende, Motorradfahrende und Fußgänger.
Die Autoindustrie soll im Dieselskandal geschont werden, die Bevölkerung wird mit Überwachung bestraft: Überall dort, wo Dieselfahrverbote oder andere abgasbezogene Verkehrsregelungen gelten, sollen massenweise automatisch die Gesichter der Fahrenden und die Fahrzeuge gefilmt werden. In der Praxis werden aber alle im näheren Umfeld erfasst. Zusätzlich zur Bildüberwachung sollen alle Kennzeichen erfasst und mit dem Zentralen Fahrzeugregister abgeglichen werden.
Die Zeit drängt: Die Bundesregierung hat das geplante Autofahr-Überwachungs-Gesetz bereits Anfang November 2018 im Kabinett beschlossen. Es kann jeden Moment in den Bundestag kommen. Diese Petition fordert, dass der Entwurf zum Autofahr-Überwachungs-Gesetz zurückgezogen wird und die Bundesregierung eine komplett überwachungsfreie Lösung findet!

weiterlesen