Ein Flashmob im Modehaus Zinser – Jauchzet, Frohlocket!

Hach…  Gerade als ich dachte, schon unzählige christliche oder kirchliche Flashmobs gesehen zu haben, da „liest“ man in der „Timeline“ (Nachrichtenleiste auf Facebook) von einem Flashmob in Tübingen. Genauer gesagt, von einem Flashmob, der im Modehaus Zinser am 1. Advent diesen Jahres (2011) stattfand. Der Beschreibung nach zu urteilen war es also keine Kissenschlacht, oder Blockflötenweltrekordversuch oder Wasserschlacht, sondern der Chor der Hochschulen für Kirchenmusik Tübingen und Rottenburg sowie Mitglieder des BachChors Tübingen singen den Eingangschor des berühmten Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach: „Jauchzet, frohlocket„.

Mediale Unterstützung haben die Organisatoren vom SWR Tübingen und vom Zentrum für Medienkompetenz (ZFM) der Uni Tübingen erhalten. Und einige bekannte Gesichter im Video habe ich auch wieder erkannt. Gratulation zur tollen und erfolgreichen Aktion.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=tZ8Xw3pqSiI]

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

Bei evangelisch.de gibt es auch in diesem Jahr ein Advents-Special. Dort findet man viele interessante Artikel, wie der „An Adventssonntagen sollten Geschäfte geschlossen bleiben„-Artikel, der bei mir im Google+-Profil (und auf Facebook) für einige Diskussion sorgte. Auch wird endlich die Frage aufgeklärt: „Wer bringt die Geschenke: Nikolaus, Christkind oder Könige?“ in der Galerie kann man sich für den Weihnachtsabend mit der Familie schlau und kundig machen und mit Know-How punkten.

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…“ weiterlesen