Mobiler Feinstaubsensor – derzeit ruhend

Du hast es sicher schon länger bemerkt, auf meinem Blog oder in meinen Tweets ist es ruhiger geworden bezüglich des mobilen Feinstaubsensors. Nach meinen Messungen um Silvester/Neujahr wurde es ruhiger.

Auch die Arbeit im LuftdatenFFM Projekt ruht – nicht zuletzt wegen der Schwierigkeit sich in Zeiten der Kontaktbeschränkungen für Veranstaltungen oder kleine Meetups wegen der Corona-Pandemie zu treffen oder zu organisieren. Auch hatte ich kaum mehr Zeit gehabt, mehr Energie in das eigentlich tolle Projekt zu stecken. Meine Energie stecke ich derzeit viel in die Aufgaben meines neuen Jobs. Verständlich. 😉

Im Hintergrund sind die anderem vom LuftdatenFFM Projekt aber noch aktiver als ich. Es werden neue Formate oder Möglichkeiten überlegt, wieder besser zu vernetzen und konzentrierter zu arbeiten. Sobald es da Neuigkeiten gibt, kann ich auch mehr dazu schreiben oder über die bekannten Kanäle veröffentlichen.

Deshalb hier nur ein klitzekleiner Blogbeitrag als Statusupdate zum mobilen Feinstaubsensor. Dem geht es einigermaßen gut, ist in einer Kiste und schläft derzeit. Wir haben in wenigen Monaten wieder Silvester und sicher gibt es auch Neujahrsfeuerwerk. Vielleicht sollte ich ihn aus dem Schlafmodus in den nächsten Wochen befreien und mit Updates besser ausstatten um ihn zu aktivieren 🙂

Was meinst Du?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.