Kommunalwahl 2021: Flyer der Jusos Frankfurt im Briefkasten mit Simon Witsch und Viktorija Krželj

Dass der Kommunalwahlkampf 2021 in Hessen anders als sonst sein wird, dürfte inzwischen allen klar sein, viele Parteien stellen sich mehr auf das Verteilen von Informationen in Briefkästen ein anstelle von Infoständen in der Innenstadt – oder veranstalten und organisieren Onlinepodien. Vieles wird auch digital stattfinden. Oder zumindest wird der Wahlkampf ins Digitale verlegt werden. Auch da bin ich gespannt, wie die Parteien das vorhaben und umsetzen.

Ich möchte daher parteiübergreifend über die Kommunalwahl – speziell für das Stadtparlament / Stadtverordnetenversammlung StVV in Frankfurt (aka Römer) bloggen und berichten. Dafür habe ich ja auch die Kategorie “Politik” und versetze die Beiträge mit dem Schlagwort “Kommunalwahl 2021“, sind auch dann einfacher im Blog zu finden. 🙂 Wenn mir etwas zur Kommunalwahl in Frankfurt auffällt und ich die Zeit dafür finde, dann habe ich vor meine Gedanken dazu aufzuschreiben. Da auch der Wahlkampf online auf Instagram stattfindet, werde ich entsprechende Stories oder Beiträge in einem Highlight aufbewahren oder als Beitrag erstellen.

Flyer der Jusos Frankfurt im Briefkasten

Viktorija Krželj und Simon Witsch

Im Briefkasten hab ich einen Flyer der Jusos Frankfurt mit ihren Spitzenkandidierenden Simon und Viktorija gefunden, fand ihn ansprechend und habe ihn nicht wie sonst üblich gleich dem Altpapier zugeführt. Aber warum? Ich kenne die beiden nicht persönlich, aber der Flyer spricht mich aufgrund der einfachen Art an. Beide Kandidierenden wirken auf mich frisch und motiviert. Der Flyer ist nicht überladen mit “WÄHL MICH” oder einem beliebigen Stockfoto von Frankfurt. Auch keine typischen Feldmann/SPD-Posen die mich langweilig und desinteressiert anschauen. Beide schauen konzentriert in die Kamera. Beide wollen in Dialog treten. Auch klar und deutlich ihre Namen und auf welcher Liste und Platz sie kandideren. Keine Kommunalpolitikerinnen oder -politiker die ich nicht kenne und die mich als digital arbeitenden Menschen sowieso nicht ansprechen können.

Besonders beim Nachnamen von Viktorija wusste ich sofort woher ich den Nachnamen kannte. Eine meiner Lieblingsbloggerinnen aus Frankfurt ist Ivi aka WTF Ivi und vor einiger Zeit hat sie über die Kandidatur ihrer Schwester in einer Instagram-Story berichtet. Den Nachnamen kann ich nur mit Übung gut aussprechen, aber ohne den Flyer umzudrehen wusste ich ihren Instagram-Account: @gretchenxfaust – etwas einfacher auszusprechen 😉

Flyer Jusos Frankfurt Kommunalwahl 2021 – Vorderseite

Auf der linken Seite der Vorderseite ist unten das Logo der Jusos Frankfurt zu sehen. Erst nach längerem Hinschauen ist mir aufgefallen, dass auf der gegenüberliegenden Seite ein SPD Logo zu finden ist – und “Mehr Frankfurt wagen”. Kaum zu erkennen. Scheint das Motto der SPD Frankfurt zur Kommunalwahl zu sein – also wollte ich das online prüfen. Vielleicht würde ich da auch mehr Informationen zu finden. Aber zum Zeitpunkt (11.01.2021, 12:09 Uhr) des Aufrufes der SPD Frankfurt-Website (https://www.spd-frankfurt.de/) wird einem nur folgende Seite angeboten:

Website-Baustelle

Wir bauen für Sie um

Aktuell überarbeiten wir unseren Internetauftritt und sind demnächst wieder für Sie da!

Echt jetzt?? Aber hey, die jung und frisch anmutende Website der Jusos Frankfurt dürfte doch sicher Infos haben, ich meine – die verteilen schon recht früh Flyer. Ich gehe nicht davon aus, dass die auf der Flyerrückseite abgedruckten Punkte die einzigen sind, die sie für eine “Mehr Frankfurt wagen” Kampagne aufgelistet haben. Oder? Aber auch bei den Jusos sind keine Informationen zu finden:

 

So schade. Und damit verflog auch meine Euphorie die der Flyer erweckt hat. Ich erwarte nicht viel als potentieller Wähler oder Empfänger eines Wahlkampf-Flyers. Immerhin wurden die Flyer schon gedruckt und verteilt – da habe ich doch den Anspruch darauf weiterführende Informationen aufzufinden. Oder? Die Kommunalwahl findet ja im März (also in zwei Monaten) statt.

Ach ja, die Rückseite des Flyers:

Flyer Jusos Frankfurt Kommunalwahl 2021 – Rückseite

Die Rückseite immerhin bietet mir mehr Informationen als die Websites. Aber das Motto (bin aktuell nicht sicher ob es “Mehr Frankfurt wagen” oder doch lieber “Einmal mit Profis” sein sollte) findet sich nicht auf der Rückseite.  Und dann – zack fällt es mir auf – ich soll wahrscheinlich nicht auf die Website schauen und mich informieren – im Flyer ist auch keine Website zu finden. Oder der Jusos Flyer ist als kleiner Appetizer gedacht – und die anderen SPD Kandidierenden mit ihren Flyern folgen noch..

Aber hey, wir haben das Jahr 2021 und ich soll gehört haben, dass ein Relaunch auch parallel zu bestehenden Inhalten durchgeführt werden kann. Zumindest erwarte ich das.

Oh schreck – ich ahne es. Hätte mir auch sofort auffallen müssen. Simon und Viktorija kandidieren auf Platz 15 und 12. Also scheinen es die Spitzenkandidierenden der Jusos Frankfurt zu sein. Und nicht die von der SPD Frankfurt. Und die Realität holt mich wieder ein. Die alte Dame SPD ist wieder da. Als Vergleich, die Grünen Frankfurt haben auf Listenplatz 3 Tina Zapf. Ich hatte so gehofft, die SPD wäre mutiger.

Eigentlich wollte ich auch noch über Simon mehr schreiben und Infos einholen. Immerhin hat er mir auf Twitter geantwortet. Ich werde aber dann – sobald die Websites mit den Infos und Wahlprogramm aufzurufen sind, einen weiteren Blogbeitrag schreiben.

Bis bald.