Kommunalwahl 2021: Briefwahl nutzen

Dieses Jahr 2021 möchte ich die Möglichkeit einer Briefwahl nutzen. Es gibt sehr viele Gründe, warum sich auch eine Wahl im Wahllokal lohnen kann, aber da es sich – anders als bei einer Bundes- oder Landtagswahl – um eine Kommunalwahl handelt u der Wahlzettel um ein vielfaches größer und Kumulieren und Panaschieren ermöglicht wird, möchte ich ungern zu viel Zeit im Wahllokal verbringen. Natürlich versuchen die Wahlbehörden eine hygenisch sichere Wahl zu ermöglichen, aber wenn ich im Vorfeld in Ruhe zuhause Informationen über Parteien und Kandidierende sammeln und auch per Post wählen kann – dann möchte ich das auch nutzen.

Briefwahl beantragen

Am Beispiel für die Stadt Frankfurt geht das auch bequem online aus. Die Stadt Frankfurt hat dazu auch Informationen und ein Erklärvideo bereitgestellt. Diese Übersichtsseite fasst alle wichtigen Informationen gut zusammen und kann ich empfehlen:

https://frankfurt.de/service-und-rathaus/stadtpolitik/wahlen/kommunalwahlen-2021

Ich habe einfach online das Formular ausgefüllt und knapp 10 Tage gewartet bis die Unterlagen per Post eintrafen – nicht erschrecken wenn ihr zwei Briefe bekommt, das ist schon richtig, aber prüft bitte umgehend nach Erhalt den Inhalt. Meine Erfahrung ist keine Garantie oder rechtssichere Auskunft! Andere erhalten die Post schon nach wenigen Tagen.

Beantragt die Briefwahl so früh wie möglich, die Stadt Frankfurt empfiehlt dies bis zum 10. März 2021 für eine rechtzeitige Zustellung zu tun.