Danke @PiratenHessen – adieu @Piratenpartei #Piraten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit auch meine Zeit und Mitgliedschaft in der Piratenpartei. Damit werde ich ab 2017 nicht mehr in der Piratenpartei Mitglied sein. Parteilos. Nicht machtlos. Und nicht politikverdrossen. Im Gegenteil.

Schon seit längerer Zeit und auch nach meinem Rücktritt-Entschluss dieses Jahr als Politischer Geschäftsführer war nicht nur ich gefrustet und auch ausgebrannt, sondern auch habe ich zu oft Erwartungen an Neuanfänge oder neue (Mit)-Vorstände gehabt die doch nicht erfüllt oder nur zum Teil erfüllt wurden.
Zuletzt kamen aber verstärkt gesundheitliche Probleme und Änderungen in meinem Privatleben hinzu, so dass ich vor wenigen Wochen entschied, die Mitgliedschaft in der Piratenpartei zum Ende 2016 zu beenden.

In all den vielen Jahren habe ich sehr viel erlebt und gelernt, nicht nur an Erfahrung im politischen Umfeld und Umgang mit anderen politischen MitstreiterInnen (ob innerparteilich oder bei der politischen Konkurrenz oder Partner-Parteien zB Die Linke, Die PARTEI oder bei den Grünen). Die überwiegende Zeit war anstrengend, auch mit viel Frust und Überzeugungsarbeit verbunden. Dies wird kein xter Blogbeitrag über die Fehler in der Partei sein – dazu gibt es ja mehr oder minder realistische oder von Hass triefende Blogbeiträge anderer Ex-Piraten. Die Fehler oder Probleme in der Partei sind den meisten immer noch verbliebenen Piratenmitgliedern bekannt, nur wird doch fast nur noch weiter so gemacht oder nicht genau analysiert, wie Fehler vermieden werden können.

Daher mal an dieser Stelle ein DANKE!

Danke Piratenpartei Hessen / Piratenpartei:

  • dass ich sehr viel über Parteipolitik oder wie man sie gestalten kann lernen durfte
  • dass Hessen nicht nur aus Frankfurt besteht
  • dass Offenbach immer noch zu Hessen gehört 🙂
  • für die vielen tausend E-Mails auf Mailinglisten
  • für die noch viel mehr ungelesenen Troll-E-Mails von Störenfrieden und Trollen – NICHT!
  • für das Kennenlernen von tollen Menschen
  • für die Freundschaften, die bei einigen und mir entstanden sind
  • für die Parteitage, die auch hoch emotional waren
  • für spannende, interessante und inspirierende Menschen, die leider nicht mehr unter uns sind wie Andrea oder Sascha
  • für die viele Erfahrung im politischen Umfeld
  • für die Arbeit die anstand und erste Erfahrungen auf Podien und Vorträgen
  • für die tollen Menschen europa- und weltweit mit den gleichen (oder ähnlichen) Zielen
  • für die CDU und deren Law-and-Order-Politiker, die uns tagtäglich daran erinnern, dass wir uns mehr und mehr zu einem Überwachungsstaat entwickeln und leider vielen das völlig am Ar… vorbei geht
  • für kalte und heiße Wahlkämpfe mit viel Spaß, Mate, Bier und Apfelwein
  • für kreative und erfolgreiche Infostände, auch bei den CSDs in Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt
  • für den Erfahrungsaustausch auf Landesvorstandsebene, speziell an Volker, Robin, Jeanette, Robin, Bert, Michael B und Knut, Michael K sowie auch an Ralf in der Hessen-IT
  • für die Bundes- und Hessen IT
  • für die PiratenkollegInnen im alten Social Media Team (Sascha, Tom und Marie) und auch an Ben!
  • für die Kontakte auch außerhalb der Partei (die ich natürlich nicht weiter missen werde)
  • für die Streitigkeiten die es gab und noch gibt, die auch dazu führten, dass leider viele kreative und wichtige Menschen die Partei verließen (ob mit Fruss, Hass oder gemischten Gefühlen)
  • für die nun frei werdende Zeit, die in mein Privatleben fließen wird
  • für die weiterhin wichtigen Ziele und Visionen, die auch ich außerhalb der Partei angehen möchte, nur nicht mehr mit so viel Verpflichtung oder „Druck“, sondern überparteilich und in NGOs
  • für vieles andere was ich gerade nicht aufgelistet habe, was aber auch aufgelistet gehört…

Gestern (17.12.2016) fand der Landesparteitag der Piratenpartei Hessen in Kassel statt – mit Vorstandswahl, es wurde ein neuer Landesvorstand gewählt. Ich wünsche ich dem neuen Vorstand, gerade auch Herbert als ersten Vorsitzenden, viel Kraft bei den anstehenden Aufgaben.

Ich werde mit einem lachenden und einem weinenden Auge die Partei verlassen. Die überwiegende positiven Erinnerungen und Erlebnisse überwiegen gegenüber den negativen Erfahrungen und Erkenntnissen. An dieser Stelle könnte ich natürlich irgendwelche klugen politischen Sprüche aufführen. Wahrscheinlich wären „Beim Klabautermann“ oder „Steht doch im Wiki“ eher angebracht. 🙂

Unabhängig von Parteizugehörigkeit – der Kampf für eine freie und menschenwürdigere Welt geht weiter, für mehr soziales Miteinander, für eine deutlichere humanistische Umgebung, gegen eine vom Staat kontrollierte Überwachung und Schere im Kopf. Für Weltfrieden, Pressefreiheit, Menschenrechte (statt rechter Menschen!), Whistleblowerschutz, Nachhaltigkeit und sinnvolle Investition in unsere Infrastruktur und Netze, Umwelt und Naturschutz, Bildung, undundund… Ja, die Programme und Ziele der Piratenpartei unterstütze ich auch weiterhin. Nur brauche ich dazu nicht Mitglied in der Partei sein.

Weihnacht statt Angst!

Danke!