Polizei Sachsen: Wenn Antifaschisten keinen Hitlergruß zeigen

dann ist das absolut in Ordnung.” So die Polizei Sachsen auf Twitter. Vorausgegangen war die Frage eines Twitter-Users (Original-Zitat!):

Was ist wenn antifasischiste Zeitgenossen das Gegenteil tun ????

Oh weia. Wir ignorieren hier die nicht korrekte Schreibweise oder Fehler im Tweet. Antifasischiste. Ich brech weg.

Jedenfalls wird der Twitteraccount und das Social Media Team der Polizei Sachsen dafür im Netz gefeiert. Zurecht!

Hier als Screenshot (hier klicken für die Tweets):

Und was passierte eigentlich mit der Person die den Hitlergruß auf der Kundgebung zeigte?

Ich zitiere aus dem Urteil in einem beschleunigten Verfahren:

Der 19-jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft bereits am 26.8.2019 durch den Jugendrichter des Amtsgerichts Chemnitz wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen im beschleunigten Verfahren verurteilt.
Da er schon mit Urteil des Amtsgerichts Hohenstein-Ernstthal wegen anderer Straftaten zu einer Jugendstrafe von 6 Monaten auf Bewährung verurteilt worden war, wurde – unter Einbeziehung dieser Strafe – eine Einheitsjugendstrafe von 7 Monaten auf Bewährung ausgesprochen.
Daneben wurde ein Jugendarrest von 2 Wochen angeordnet, den der Verurteilte zeitnah verbüßen wird.


Ich bin Antifaschist, denn auch ich zeige keinen Hitlergruß. Normal, oder?