Der bisher größte QR-Code

QR-Codes sind schon was feines, auf Flyern, Plakaten, Visitenkarten oder auf Präsentationen sind sie ideal eingesetzt. Nun hat sich die Firma Skanz was ganz tolles einfallen lassen, einfach mal nen großen QR-Code generieren und den dann mittels Skydiver abfotografiert. Irre, aber genial. Auf was für Ideen die Leute so kommen 😉

http://youtu.be/zo6-J4_Ovd0

[youtube=http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=zo6-J4_Ovd0]

Hello again!

Dieser Blog ist ein Fallbackblog meines eigentlichen Blogs auf alexander-schnapper.de – da dort aus mir nicht bekannten Gründen immer wieder WordPress 503-Server Error ausgibt, hab ich jetzt einfach diesen hier entworfen.

Es ist viel passiert, ich war auch viel unterwegs, auf mehreren Barcamps und mobilecamps.

Auch hab ich für diesen Blog und für meine Urlaubsupdates eine Facebookseite eingerichtet (http://www.facebook.com/pages/dem-alex-sein-digitales-universum/164195353672421). Die dortigen Berichte werden von diesem Blog synchronisiert.

Und über meine Twitter-Statusupdates (auch hoffentlich) während meines Australienaufenthaltes – keine Sorge, vielleicht ein bis zwei pro Tag oder vielleicht pro Woche – seid ihr auch informiert. Über Kommentare hier auf dem Blog als auch bei Facebook würde ich mich freuen.

Viel Spaß dabei.

Euer Alex

P.S: Wenigstens hier weiß ich, dass es kein Server-Error geben kann, auf 1&1 ist einfach kein Verlass mehr!

Beleidigte Leberwurst der Woche: Der „Social Media Elite Club“

Sicher habt ihr das mitbekommen. Da haben sich doch echt einige Personen zu einem „Social Media Elite Club“ zusammengeschlossen und verkaufen anderen Leuten im Netz die Fiktion, sich zu einem „zertifizierten Social Media Marketing Profi“ ausbilden zu lassen oder wenigstens eine Schulung anbieten zu können. Nur die Art und Weise, wie sie sich auf den eigenen Videos und der „Firmen“-Website ausgaben, war schon lächerlich und ich glaubte zuerst an eine tolle Aktion des Titanic-Magazins.

Doch nein, diesen Personen war es ernst. Und sie nehmen sich sogar auch noch ernst. Und zwar so sehr, dass sie über YouTube ein Video löschen ließen – also nicht die eigenen (schade eigentlich), sondern eines von Patrick Breitenbach (Brainblogger), der wirklich eigentlich mit dem Video recht hatte. Naja, dann ist halt Matthias Brandmüller nicht damit einverstanden gewesen. Pfff..

Sehr passend fand ich dann den Beitrag bei „Off the record“ und ich sehe das auch so, dass dies Video ein sehr hochwertig, aufwendiger und notwendiger Beitrag erstellt wurde. Wer mit Satire nicht zureckt kommt und gleich mit Anwälten sich lächerlich machen möchte, bitte – aber dann ab in die Ecke und Ruhe!

Ja, nun ist das Video leider nicht mehr verfügbar, ich hab mir halt erlaubt, einige Passagen vom Video zu bearbeiten. So muss man jetzt nicht mehr den Anblick der Personen vom „Social Media Elite Club“ ertragen, auch das schreckliche Logo nicht. Wie war das? Das Internet vergisst nichts?

Deshalb hier eine „entschärfte“ und gekürzte Fassung des eigentlichen Originalvideos:

Am besten ihr verbreitet es auf unzähligen Blogs, Tweets, Postings etc

Ich empfehle auch eher ein seriöses Seminar der Social Media Akademie anzunehmen.

#bcka – here i come

Am Wochenende ist wieder das nächste Barcamp – das findet in Karlsruhe statt, ich hatte eigentlich vorgehabt, alle drei Tage (also Freitagabend bis Sonntag) dabei zu sein, kann aber aus zeitlichen Gründen nun doch nur den Samstag mit dabei sein.

Falls jemand aus Frankfurt auch mit zum Barcamp Karlsruhe möchte, kann ich ihn gerne mit- und auch wieder zurücknehmen (einfach als Kommentar hier posten oder via Twitter (@alexschnapper)). Auf das Barcamp freu ich mich, denn das letzte ist schon länger her – nein, stimmt ja gar nicht, das Mobilecamp in Dresden und davor das Barcamp Kirche 2.0. Aber so ein allgemeines Barcamp meine ich, zuletzt war ich vor zwei Jahren in Stuttgart dabei…

Bin also auch sehr auf die vielen Menschen und Sessions gespannt. Ich werde von dort natürlich auch twittern und danach Fotos und nen Bericht hier veröffentlichen.