Update WordPress Plugin Shariff Wrapper auf 4.5.3

Es gibt ein neues Update für das WordPress Plugin “Shariff Wrapper” auf Version 4.5.3. Die Änderungshistorie klingt gut und deswegen hab ich das Plugin auch aktualisiert. Letztens ist mir aufgefallen das ich das Plugin entsprechend anpassen wollte, weil Google+ beendet wird und auch das Teilen im Mastodon-Netzwerk nicht richtig funktioniert hat.

4.5.3

  • removed LinkedIn Share Counts due to LinkedIn removing them completely
  • removed GooglePlus Share Counts due to Google shutting GooglePlus down
  • removed OpenShareCount due to the service having shut down
  • removed NewShareCount due to the service having shut down
  • removed Mastodon temporarily until a new working solution is available
  • deprecated GooglePlus as a service, will be removed with the next release
  • added TwitCount (twitcount.com) as an alternative for Twitter share counts
  • updated to Facebook Graph API v3.2
  • updated to WordPress Coding Standards 2.0
  • corrected minor typos
  • added the new logo thanks to Philipp Wildfeuer (@phil_sauvage)

Top.

Header Alex CSD 2017

Was noch kommen wird…

Die nächste Zeit wird wieder vermehrt gebloggt und ich habe daran erneut Spaß, auch persönlicheres mitzuteilen. Nicht unwesentlichen Anteil hat Judith Peters (Sympatexter) mit ihrem Crash Claim Kurs an dem ich teilnehmen durfte. Ihren Nachfolgekurs über das Bloggen hab ich nicht mitgemacht, aber durch ihre witzigen Newsletter virtuell teilnehmen können.

Der Facebookzufall oder Algorithmus will es das bei Uwe ein Beitrag erscheint, in dem er von Rückblicken (Facebook-Jahresrückblicke) anscheinend genervt ist und

Spart euch euer Mimimi über Facebook Jahresrückblicksposts. Das ist noch nerviger als jeder Rückblick, weil völlig irrelevant.

schreibt. Und wenige Beiträge darunter erscheint ein ermuntender Beitrag von Judith in dem sie schreibt:

Bloggst du einen Jahresrückblick? Ja? Nein? Vielleicht?

Die letzten beiden Antworten bekommen ein “Schade!” von mir.

Wie und warum überhaupt einen Jahresrückblick schreiben? Weil es Sinn macht

Die Gründe dafür beschreibt sie auch in einem Blogbeitrag mit nützlichen Tipps und Tricks und gibt Hilfestellung. Und hilft auch bei der Unterscheidung zwischen privatem und persönlichem Jahresrückblick. Und das finde ich gut und wichtig. Ich habe erst vor wenigen Tagen einen sehr privaten Jahresrückblick fertig geschrieben weil sehr viel passiert ist, das eher in ein privates Umfeld gehört. Aus diesen Ereignissen kann ich aber einen persönlichen Bereit erstellen und ihn dann hier verbloggen.

weiterlesen

WordPress Plugin für Feinstaubsensoren

Ihr habt sicher schon über die Nachrichten mitbekommen, dass in Stuttgart öfters Feinstaubalarm ausgelöst wurde.  Im OK Lab Stuttgart (Teil des Programms Code for Germany der Open Knowledge Foundation Germany) wurde das Projekt Luftdaten.info initiiert. Es geht hauptsächlich darum, die Feinstaubdaten mit selbst gebauten Geräten auszulesen.

Die Feinstaubdaten werden schön auf einer Karte visualisiert, hier mal eine Ansicht auf Deutschland und andere Länder:

Jetzt gibt es ein WordPress Plugin um die Infos als Widget einzubinden.

Danke “Bleeptrack“, ich hab das Plugin im Blog auf der rechten Seitenleiste auch eingebunden.

Das Plugin zeigt die Werte für die Feinstaubsensoren von Luftdaten.info an.

Dort liste ich die Sensoren auf, die im Bereich von Riederwald, Bornheim, Niederrad, Schwanheim und in Höchst aufgestellt sind und Daten  liefern.

Noch sind es wenige, es könnten bald mehr sein oder werden. Ich überlege auch im Mai oder dann wenn ich entsprechend privat Zeit habe, einen Feinstaubsensor selber zu basteln. Wie so etwas geht, steht auf Luftdaten.info.

 

weiterlesen

Kittens, pixabay: tpsbay, CC0 Public Domain

Themesgedöns

Seit einiger Zeit fange ich wieder an vermehrt Blogbeiträge zu generieren und es macht wieder mehr Spaß. Sogar Marko will wieder mehr bloggen. Steht so im Internet. Die letzten Tage hab ich immer wieder das Theme geändert, habe eines gefunden aber das bedarf intensiven Umbaus des ganzen Blogs. Bis dahin hab ich jetzt das WordPress 2017er Theme genommen.

Warum ich süße Kätzchen als Beitragsfoto genommen habe? Weil halt. Sind ja auch süß.

Viel Spaß weiterhin. 🙂

Beitragsfoto: Kittens, pixabay: tpsbay, CC0 Public Domain

Mal wieder neu

Immer mal wieder – in unregelmäßigen Abständen passiert es. Ich zerschieße meine Blogs selber – auch weil ich zu viele WordPress Accounts habe. Und jetzt ist was echt doofes passiert, meinen bei wordpress.com gehosteten Blog hab ich eine zwei-Wege-Authentifizierung verpasst, dummerweise nicht vollständig durchgeführt und die Details dazu sind auf dem kaputten Nexus4 Handy, Widerherstellung ausgeschlossen… Ich hab alles versucht.

Jedenfalls mal wieder Zeit, den Blog bei mir selber zu hosten. Und jedenfalls regelmäßiger Updates und Backups machen..

Der Blog hier ist noch im Wieder-Aufbau, das Theme noch nicht endgültig und auch viele Features noch nicht angepasst. Die nächste Zeit wird aber hier wieder mehr gebloggt werden, deshalb nicht mehr alexschnapper.wordpress.com, sondern hier alexander-schnapper.de bookmarken 😉