Toot BaWü Social – eigene Mastodon-Instanz für öffentliche Stellen

Das sind sehr gute Neuigkeiten. Über den Tweet von Alvar F. habe ich mitbekommen, dass Behörden in Baden-Württemberg ab sofort einen Mastodon-Account auf https://bawü.social erhalten können! YEAH! Natürlich gleich sofort im chaos.social Mastodon Netz abonniert.

http://bawü.social wird vom LfDI betrieben, dieser hat dort natürlich auch einen Account: https://bawü.social/@lfdi. Eine entsprechende Mitteilung kann auf der LfDI Website gelesen werden.

Und nicht nur Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg ist dort vertreten, sondern auch noch das Umweltministerium Baden-Württemberg (https://bawü.social/@Umweltministerium), die Universität Hohenheim (https://bawü.social/@unihohenheim) und (noch mit leeren Inhalten) der Studiengang Medienwirtschaft der Hochschule der Medien (https://bawü.social/@Medienwirtschaft_HdM).

Außerdem hab ich dann auch noch entdeckt, dass weitere Institutionen aus BaWü Mastodon Accounts betreiben. Zum Beispiel die Landeszentrale für politische Bildung (https://dizl.de/@lpb), auch die Landesregierung BW betreibt offizielle einen Account (https://mastodon.social/@RegierungBW).

Das finde ich richtig gut – und auch interessant für andere Bundesländer. Oder eine gute Idee für kommunale Politik (wobei das genauer geprüft werden könnte). Das Argument “aber das nutzt doch niemand” wird dann nicht mehr so funktionieren wie früher. Mensch muss es auch nur wollen. 🙂

Und wie sieht es bei Dir aus? Hast Du auch schon einen Mastodon-Account, betreibst Du sogar eine eigene Instanz oder bist du mit den deinen vorhanden Accounts (falls vorhanden) zufrieden? Mich würde Deine Meinung interessieren. Entweder hier oder auf Mastodon: @alexschnapper@chaos.social.

🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.